offensive, schauenburg, offensive-schauenburg, gemeinde, kommune, kommunalpolitik, gemeindepolitik, verein,


Über uns

Herzlich Willkommen auf der Homepage der „Offensive“!

Die Offensive Schauenburg gründete sich im Jahr 2005. Wir stehen fest zur freiheitlichen und demokratischen Grundordnung und sind strikte Gegner populistischen Gedankenguts, Antisemitismus, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Verschwörungstheorien.

Seit ihrer Gründung tritt die Offensive als parteiunabhängige Gruppe an. Dieser Umstand verschaffte uns schon in den vergangenen Jahren den Vorteil, stets sachorientiert entscheiden zu können. Wir müssen keine Vorgaben von den Parteizentralen aus Wiesbaden oder Berlin umsetzen, sondern können bei jedem Themengebiet vor Ort prüfen, was für Schauenburg aus unserer Sicht die beste Entscheidung ist.

In der Parlamentsarbeit versuchen wir, andere Parteien durch sachliche Argumente von unseren Ideen zu überzeugen wie z. B bei der Spielapparatesteuer, die der Gemeinde enorme zusätzliche Einnahmen verschaffte.

Für die durchgehende Einschaltung der Straßenbeleuchtung während der Nachtstunden haben wir uns über zehn Jahre hinweg eingesetzt. Nun ist Schauenburg wieder bei Nacht präsent.

Auch unseren Hinweisen auf die zu hohen Kassenkredite und die Notwendigkeit diese zu reduzieren, ist die Gemeindevertretung und die Verwaltung gefolgt. Dies wurde letztlich mit einem Investitionszuschuss von ca. 2.5 Mio. Euro belohnt.

Unser Team ist eine Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und politischen Neueinsteigern, die Interesse an der Mitgestaltung ihrer Gemeinde haben. Dem verdanken wir auch das Ergebnis der letzten Wahl. Wir stellen mit über 20 % der Wählerstimmen acht von 37 Schauenburger Gemeindevertreter und drei von sieben Ortsbeiräte in Elgershausen. In Elgershausen stellen wir seit 2006 den Ortsvorsteher.

Durch die verschiedenen Altersgruppen und Interessensgebiete unseres Teams möchten wir unsere Kompetenz für die Schauenburger Bevölkerung in den verschiedenen kommunalen Politikfeldern einsetzen.

Programm Kommunalwahl 2021

Finanzen

Der Haushalt entscheidet im Wesentlichen über den finanziellen Handlungsspielraum der Kommune. Hier werden wir darauf achten, dass die Haushalte ausgeglichen sind und die Neuverschuldung mit Augenmaß betrieben wird.
In der Parlamentsarbeit versuchen wir, andere Parteien durch sachliche Argumente von unseren Ideen zu überzeugen wie z. B bei der Spielapparatesteuer, die der Gemeinde enorme zusätzliche Einnahmen verschaffte. Auch unseren Hinweisen auf die zu hohen Kassenkredite und die Notwendigkeit diese zu reduzieren, ist die Gemeindevertretung und die Verwaltung gefolgt. Dies wurde letztlich mit einem Investitionszuschuss von ca. 2.5 Mio. Euro belohnt.
Die Offensive steht dafür, dass in Schauenburg die kommunalen Steuern und Gebühren weiterhin gerecht gestaltet und somit die Belastungen auf mehrere Schultern verteilt werden. Das ist uns besonders wichtig.

Umwelt

Ökologischer Umbau der Kommune – Ökologische Projekte fördern

Die Offensive unterstützte schon in den vergangenen Legislaturperioden den sinnvollen Ausbau von Wind- und Solarenergie. Die Förderungen dezentraler Energiegewinnung sowie eine Wasserversorgung unter ökologischen Gesichtspunkten steht im Fokus unserer zukünftigen Politik. Eine Privatisierung der gemeindlichen Wasserversorgung wird es mit der Offensive nicht geben. Projekte für den ökologischen Umbau der Kommune sollten im Kleinen gestartet werden, z.B. Projekte, um Plastikmüll zu verringern, um Wasser zu sparen oder Richtlinien zur Gestaltung von Gärten, um Steinwüsten zu vermeiden. Im Rahmen der Gestaltung von neuen Bebauungsplänen sollten Projekte wie Blockheizwerke, weitere Förderung der Fotovoltaik und energetische Beratung in Betracht gezogen werden. Auch sollte die Schaffung weiterer Ladestationen für E-Autos forciert werden.

Kindergarten & Grundschule

Ausreichende Kita Plätze sind im Rahmen der kommunalen Daseinsvorsorge unverzichtbar. Auch zukünftig werden wir ein Augenmerk auf eine sinnvolle und gerechte Verteilung der Kitaplätze in den Ortsteilen haben. Auch die Errichtung eines Waldkindergartens oder eines Kindergartens mit ähnlicher Struktur sollte ernsthaft in Erwägung gezogen werden.
Aber es gilt auch, das Betreuungsangebot der Grundschulkinder in dieser Kommune zu verbessern. Hier sollte die Kommune in Zusammenarbeit mit dem Landkreis federführend agieren.
Die Entwicklung eines Ganztagsbetreuungskonzept im Hinblick auf das Projekt der Bundesregierung „Grundschulganztag 2025“ sollte eine flexibel gestaltete Betreuung der Schulkinder mit pädagogisch sinnvoller Hausaufgabenbetreuung enthalten. Flexibel gestaltete Verträge hinsichtlich Mittagessen und Betreuung sollten in Schauenburg Standard sein. Knebelverträge mit der Kommune hinsichtlich Betreuungszeiten und Mittagessen darf es nicht mehr geben.

Im Hinblick auf den Bau einer neuen Kindertagesstätte sollte man ein Familienzentrum in Betracht ziehen und auch auf eine flexible Nutzung je nach Bedarf achten.

Interkommunale Zusammenarbeit

Demnächst mehr…

Bauen und Verkehr

Demnächst mehr…

Wirtschaftliche Entwicklung

Demnächst mehr…

Senioren & Familie

Demnächst mehr…

Kultur & Vereine

Demnächst mehr…

Jugend & Schulwege

Demnächst mehr…

Unsere letzten Nachrichten

Bericht aus der Gemeindevertretung am 22.10.2020

Bürgerhaushalt In der Gemeindevertretersitzung am 22.10.2020 wurden erstmals die Anregungen der Bürger zum Haushalt behandelt. Die Offensive begrüßt, dass den Schauenburger Bürgern

Alle Nachrichten zeigen

Kontaktieren Sie uns!

Address: Offensive Schauenburg, Lange Baunastr. 12, 34270 Schauenburg

Phone: 05601 - 50195

   Datenschutz

   Impressum