offensive, schauenburg, offensive-schauenburg, gemeinde, kommune, kommunalpolitik, gemeindepolitik, verein,

16.03.2012: 3. Kettel-Club-Revival am 31.03.2012

Okt 02, 2013
admin

Am Samstag, den 31. März 2012, soll mit dem dritten Revival des legendären Kettel-Clubs das Lebensgefühl der 60er Jahre im Elgerhaus in Schauenburg wieder aufleben.
Früher befand sich der Kettel-Klub in den Räumen der heutigen Diskothek Savoy in Elgershausen und war einer der beliebtesten und bekanntesten Beat-Schuppen in Nordhessen.
Nachdem bei der Premiere 2010 und im vergangenem Jahr jeweils 600 Gäste begrüßt werden konnten, ist es Grund genug , das dritte Kettel-Club-Revival auch in diesem Jahr zu feiern.

Kassels Kultband der 60er Jahre The Ducks, in der Originalbesetzung von 1968 bis 1972, Backbeat und Ray Binder mit Band laden zur einer musikalische Reise in die 50er und 60er Jahre ein. Mitbegründer der Ducks Walter Wirkner (Gitarre), Gerhard Kostrzewa, bekannt als „Zwieback (Drums), Mike Brundig (Bass) und Ricky West (Gesang) werden zudem verstärkt durch Martin Großkurth (Keyboard), der auch unter dem Namen „Primus“ in der Kasseler Musik Szene bekannt ist.
Außerdem hat mit Arno Dittrich (The Petards), eine weitere Kultfigur der 60er Jahre seine Teilnahme zugesagt. Bevor er zu der Schwälmer Spitzenband ging, war er Schlagzeuger bei den Ducks und wird daher einige Kostproben seines Könnens mit seiner früheren Band abgeben.
Über 40 Jahre später hat der Mann, den alle nur „Schäfchen“ nennen, die Ducks noch einmal zusammen getrommelt und hatten ihren ersten Auftritt am 29. Oktober 2011 in Kassel im Alt-Süsterfeld.
In den Sechzigern räumten die Ducks groß ab. Sie traten gemeinsam mit Udo Jürgens auf, mit The Who waren sie im legendären Jaguar-Club in Herford auf der Bühne, ebenso mit den Rattles. Weitere Höhepunkte waren Auftritte im Berliner Eden-Saloon und bei Mike Leckebuschs Beat-Club bei Radio Bremen. Um ein Haar wäre Les Humphries bei den Ducks Keyboarder geworden, doch zu hohe Gagenforderungen ließen das Vorhaben scheitern.

Fast schon ein Heimspiel hat die Band Backbeat, die in den vergangenen Jahren zusammen mit Rock´n Roll Sänger John Baker, auftrat. Klaus Neddermann, der in den 60er Jahren mit der Band „The Secrets“ regelmäßig im Kettel-Club auftrat, präsentiert die Band Backbeat mit vielen neuen und auch einigen späteren Titeln, die allerdings alle nach „Beat“ klingen. Mit Bassmann Ernst Gagelmann stellt sich ein ehemaliges Mitglied der „Ducks“ vor.

Inspiriert von den „Golden Sixties“ den Beatles, den Rolling Stones, Jimi Hendrix und vielen anderen Gruppen dieser bahnbrechenden Epoche, begann auch Ray Binder seine Karriere. Er spielte mit unzähligen Musikern und entwickelte im Laufe der Jahre seinen unverkennbaren Stil und steht heute mit gereifter Musikalität vor seinem Publikum. Sein Repertoire ist breit gefächert und reicht von eigenen Titeln bis hinzu Cover-Versionen weltbekannter Kollegen, z. B. Joe Cocker, Eric Clapton, Jimi Hendrix, Rolling Stones usw. Der charismatische Sänger und Gitarrist liebt es locker, leidenschaftlich und unkompliziert.

Organisiert wird das Konzert vom Orga-Ausschuss der Offensive Schauenburg, die auch für das entsprechende Ambiente und einen reibungslosen Verlauf der Veranstaltung in gewohnter Weise die Verantwortung tragen wird.

Beginn ist um 20 Uhr. Einlass ab 19 Uhr. Eintritt: Abendkasse 10 Euro, Vorverkauf 8 Euro.
Karten im Vorverkauf sind erhältlich: Textilhaus Ickler, Poststraße 2, Elgershausen.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.